Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Pfarrgemeinde St. Peter und Paul
Bad Driburg

Herzlich willkommen!

Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul Bad Driburg begrüßt Sie auf ihren Seiten.

23.12.17

Ein neues Geläut für St. Peter und Paul

Selten sind die Anlässe, ein neues Geläut für eine Kirche anzuschaffen. Bei der Neuerrichtung der Kirche St. Peter und Paul in den Jahren 1895/96 wurden von der Stadt Driburg und unserer Kirchengemeinde gemeinsam drei neue Glocken aus Bronze angeschafft. Eine Glocke wurde aus der alten Kirche übernommen. Nach dem ersten Weltkrieg wurden neue Bronzeglocken angeschafft, und ebenso nach dem zweiten Weltkrieg, diese allerdings aus Stahlguss. 71 Jahre versehen diese sieben Glocken nun ihren Dienst. Wie sie aussehen, können Sie auf der Fotostrecke auf unserer Homepage betrachten.

Allerdings versehen nicht mehr alle Glocken ihren Dienst, denn eine Glocke ist aus Sicherheitsgründen im Frühjahr stillgelegt worden. Das Lager ist ausgeschlagen und müsste erneuert werden. Das ist Verschleiß und wird uns über kurz oder lang auch bei den derzeit noch funktionierenden Glocken einholen. Deshalb haben wir im Kirchenvorstand beschlossen, dass diese Glocken nicht mehr repariert werden, sondern durch ein neues Geläut ersetzt werden.

Zu diesem Beschluss hat auch die musikalische Beurteilung unseres Geläutes durch Sachverständige beigetragen. Nach diesem Gutachten gehören unsere Glocken gar nicht zusammen, sie sind nicht aufeinander abgestimmt und klingen deswegen disharmonisch.

Aber nicht nur die in Zukunft immer wieder anfallenden Reparaturkosten und die schlechte Beurteilung unserer Glocken haben uns zu diesem Beschluss geführt, sondern auch der glückliche Umstand und die einmalige Gelegenheit, ein zwölfjähriges Bronzegeläut, bestehend aus vier Glocken, aus einer Kirche in Leopoldshöhe zu übernehmen. Diese vier Glocken sind ursprünglich eine Gabe der Dr. Oetker-Stiftung an die Kirchengemeinde in Leopoldshöhe. Aber die Dr. Oetker-Stiftung ist damit einverstanden, dass diese Glocken an unsere Kirchengemeinde weitergegeben werden. Zu diesen vier Glocken werden auf Anraten des Glockensachverständigen Dr. Best fünf weitere Glocken gegossen.

Nach derzeitigen Kostenschätzungen wird diese (der Umfang der gesamten) Maßnahme ca.230.000€ betragen. Die Kirchengemeinde wird davon 150.000€ zu tragen haben, wovon ca. 100.000 € für die neuen Glocken ausgegeben werden müssen.

Ich hoffe, dass sie unsere Entscheidung im Kirchenvorstand mittragen und uns durch Ihre Spende unterstützen. Als Ansprechpartner für weiterreichende Fragen und Informationen stehen die Mitglieder des Kirchenvorstandes und ich Ihnen natürlich gern auch persönlich zur Verfügung.

Ihr Pfarrer Hubertus Rath

Nachrichten

25.04.2018

Frühlingsfest für Ehrenamtliche

Zu einem Frühlingsfest waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Kernstadt-Pfarrgemeinden "Zum verklärten Christus" und "St. Peter und Paul" eingeladen. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst im...
17.03.2018

Sitzung des Kernstadt-Pfarrgemeinderates

Am 06.03.2018 traf sich der Kernstadt-PGR zur ersten Arbeitssitzung. Themen waren der Kreuzweg am 23.3.18 auf dem Friedhof von St. Xaver, Buchsbaumsträuße für Palmsonntag, Agape Feier nach der Osternachtsmesse in "Zum...
22.12.2017

Das Pfarrbüro

ist zwischen Weihnachten und Neujahr und am 2. und 3.1.2018 geschlossen!
22.12.2017

Altkleidersammlung

am Freitag, 5.1.2018 am Gemeindetreff!
22.12.2017

Sternsingeraktion 2018

Die Sternsingeraktion beginnt am Sonntag, 7.1.2018 um 9.00 Uhr mit der Hl. Messe. Anschließend werden sie den Bewohnern der Gemeinde ihren Segen bringen und Spenden sammeln.
18.08.2017

Die Glocken von Peter und Paul

HIER  können Sie mit Hilfe einer Bildergalerie einen Blick in den Glockenturm werfen.
Treffer 1 bis 6 von 42
14.102.090  Besucher seit 09.2009