Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Caritas verbindet Gemeinden im PV Bad Driburg

Die Caritaskonferenzen aus dem ehemaligen Pastoralverbund „Bad Driburg-Süd“ hatten die Senioren und Seniorinnen  zu einem Besuch des Koptisch-Orthodoxen Klosters der Hl. Jungfrau Maria und des Hl. Mauritius in Brenkhausen eingeladen. 91 Männer und Frauen aus  Bad Driburg, Dringenberg, Neuenheerse und Herste hatten sich angemeldet.

Die Fahrt führte zunächst über die romantische Märchenstraße zur Schenkenküche in Ovenhausen, wo eine Kaffeepause mit leckeren Waffeln und Kaffee eingelegt wurde. Hier gab es aber auch eine „sportliche“ Einlage. Einige Seniorinnen und Senioren ließen es sich nicht nehmen, in Holzschuhen und entsprechender Kleidung einen Holzschuhtanz auf`s Parkett zu legen.

Danach ging es dann weiter nach Brenkhausen, wo die Gruppe von Bischof Damian erwartet und freundlichst begrüßt wurde. Im Gebetsraum, der mit wunderschönen Ikonenmalereien verziert ist, informierte Bischof Damian über die Kopten, ihren Ursprung und ihre Religion. Unterbrochen wurden die Ausführungen durch Marienlieder, die Bischof Damian sich von der Gruppe wünschte. Sein Kommentar: „Nur selten habe ich eine Gruppe so wunderbar und kräftig singen hören!“

Bevor sich eine Führung durch das Kloster und seine Anlagen anschloss, hielt Bischof Damian mit allen eine Andacht nach koptischem Ritus. Diakon Gottfried Rempe betete für die Kopten, die vor allem in ihrem Heimatland Ägypten verfolgt und nicht selten wegen ihres Glaubens getötet werden.

Tief beeindruckt und mit neuen Erkenntnissen über die koptische Religion und den Klosterbau in Brenkhausen kehrte die Gruppe am Abend zurück. „Schade, dass ein so wunderbarer Tag schon vorbei ist. Wir sollten öfter solche gemeinsame Veranstaltungen machen“ war von mehreren Seniorinnen und Senioren zu hören.

11.890.227  Besucher seit 09.2009