Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Frühjahrsarbeiten

Pastor Peter Lauschus

Vor ein paar Tagen habe ich das schöne Wetter genutzt und meine Balkonkästen auf Vordermann gebracht. Totes Gehölz, abgestorbene Äste, Moos und was sonst noch so herumlag habe ich entfernt, den Boden gelockert und gedüngt und warte jetzt auf die hoffentlich bald wieder kommenden schönen Tage und ein Erblühen meiner Pflanzen. Ich bin froh, dass ich keinen Garten habe, da fällt ja mehr Arbeit an, bis alles „frühjahrsfein“ ist.

Neben diesen kleinen Arbeiten waren die letzten Wochen natürlich durch die Fastenzeit mitgeprägt: Frühjahrsputz auch für die Seele. Das erscheint mir schwieriger als die Neubepflanzung meiner Balkonkästen. Da sitzt manches tief drinnen, was entfernt werden muss, da hat manches so tiefe Wurzel geschlagen, dass jedes Jahr eigentlich nur der oberirdische, sichtbare Teil abgeschnitten werden kann.

Wie im Garten (oder im Haushalt), es gibt Arbeiten, die nie fertig sind. Trotzdem macht man sich daran, denn auch wenn es nicht fertig wird, man kann sehen, dass sie etwas bewirken, dass sich etwas ändert. Und ich freue mich auf die Änderungen: In meinen Balkonkästen und in meinem Inneren, freue mich auf das, was neu aufblüht, was meinem Leben neue Farben gibt, freue mich darauf, im Sommer vielleicht einmal auf meinem Balkon Platz nehmen zu können, das schöne Wetter zu genießen, am liebsten mit einem guten Buch und dann auch festzustellen: „Die Arbeit im Frühjahr hat sich gelohnt!“

Und damit habe ich dann auch die Welt verändert, erst einmal natürlich egoistisch für mich selbst, aber ich bin schon manchmal auf die Balkonpflanzen angesprochen worden, weil sie jemanden ins Auge gefallen sind und Freude gemacht haben.

Ich wünsche ihnen allen auch gute Erfahrungen und Erlebnisse, die zeigen, dass das eigene Bemühen erfolgreich war und etwas bewirkt hat, im eigenen Leben, im Leben anderer und vielleicht auch in der Welt.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Lauschus, Vikar

15.265.631  Besucher seit 09.2009