Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top
Diese Seiten werden nicht mehr aktualisiert! Neu: www.pr-bad-driburg.de
06.01.2019

Sternsinger fördern Inklusion in Peru!

Sternsinger-Aktion 2019 der Dringenberger Pfarrgemeinde Mariä Geburt unterstützt Kinder mit Behinderungen in Peru.

Fünfzig große und kleine Könige der Pfarrgemeinde Dringenberg / Siebenstern unterstützen durch ein riesiges Engagement das diesjährige Sternsinger-Projekt. Durch die Spendenaktion konnten 2.958,00 €  für die Aktion „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen- in Peru und weltweit!“ gesammelt werden.

Wieder einmal haben die Könige als Hauptdarsteller die sonntägliche Eucharistiefeier am 06. Januar gestaltet und den sehr zahlreichen Messebesuchern das Projekt mit Spielszenen, Wort- und Musikbeiträgen nähergebracht.  „Gerne unterstützen wir behinderte Kinder in Peru, damit sie aktiv am Leben teilnehmen können“, so die Könige während der Meßfeier. „Kein Mensch darf ausgeschlossen werden, weil er eine körperliche oder geistige Behinderung hat“, führten die Dringenberger Könige weiter aus.

„Inklusion“ bedeutet übersetzt „Einbeziehung“. Im diesjährigen Projektgebiet werden Kinder mit Behinderungen daher nicht als Hilfsempfänger betrachtet, sondern sie werden ganz aktiv als gleichwertige und wertvolle Mitmenschen begleitet, betreut und durch die Spendengelder gefördert, zum Beispiel mit einer passenden Therapie.

Auch wenn Peru sehr weit von der hiesigen Kirchengemeinde entfernt ist, waren sich die Sternsinger darüber einig, wie wertvoll und verbindent das diesjährige Projektthema mit der auffordernden christlichen Botschaft für alle Beteiligten ist.
Nachdem die Könige bei naßkalten Temperaturen den Segen Gottes und das Licht der Welt in die Häuser der Gemeinde gebracht haben, fand ein toller Abschluss im Dringenberger Pfarrheim statt.

Das „alte“ Organisationsteam möchte nun die ehrenamtliche Aufgabe in neue liebevolle Hände übergeben. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Wolfgang Mönnikes freut sich schon jetzt über interessierte Eltern aus der Dringenberger Kirchengemeinde.


18.127.678  Besucher seit 09.2009